Der Studiengang ist als Vollzeitstudium auf zwei Semester ausgelegt, kann aber auch als Teilzeitstudium über einen längeren Zeitraum gestreckt werden. Somit steht er auch allen offen, die den Arbeitsaufwand wegen anderer Verpflichtungen nicht innerhalb eines Jahres leisten können.

In fünf Modulen werden insgesamt 43 CP (Credit-Points) erworben, die einem Arbeitsaufwand von etwa 1290 Stunden (bei etwa 860 Präsenzstunden) entsprechen.

Die Studierenden absolvieren ein Grundlagenmodul als Pflichtmodul, je nach Vorbildung hat dieses einen technischen oder juristischen Schwerpunkt.

Aus dem Modulangebot des LL.M.-Studiengangs belegen die Studierenden des Weiteren vier Wahlpflichtmodule. Zwei davon im Umfang von je 9 CP (sog. "A-Module"), zwei weitere im Umfang von je 6 CP (sog. "B-Module"). In einem dieser vier Wahlpflichtmodule muss ein Seminar belegt werden.

Während des zweiten Semesters ist die Anfertigung der Masterarbeit vorgesehen. Für die Masterarbeit werden noch einmal 17 CP vergeben.

Insgesamt werden in dem LL.M. 60 CP vergeben.

Informationen und Dokumente zum Download

 Bewerbungsformular

 Studiengangsverlauf

 Modulübersicht (aktualisierte Version vom 11.10.2019)

 Modulhandbuch (aktualisierte Version vom 11.10.2019)

 Studien- und Prüfungsordnung